Tipps beim Umgang mit Bestellbetrug

Tipps beim Umgang mit Bestellbetrug

Berlin, BDIU, 29.05.2018

Der Onlinehandel boomt. Das nutzen auch Betr├╝ger f├╝r sich aus. Es sind zwar weniger als 1 Prozent aller Bestellvorg├Ąnge im Netz, die einen kriminellen Hintergrund haben. Doch es trifft leider immer mal wieder arglose Verbraucher - nicht nur Prominente wie aktuell den Schauspieler Axel Prahl.

Besonders ├Ąrgerlich wird es, wenn aus einer betr├╝gerischen Bestellung ein Inkassofall wird. So wenig tr├Âstlich es f├╝r die Betrugsopfer klingen mag: Auch Unternehmen f├╝r gesch├Ąftsm├Ą├čigen ForderungseinzugInkassounternehmen sind in diesem Moment gesch├Ądigt. Umso wichtiger ist es daher, bei offensichtlich falschen Forderungen schnell zu handeln und die jeweiligen Unternehmen zu informieren. Darauf macht jetzt der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) aufmerksam.

Der BDIU r├Ąt Betroffenen von Bestellbetrug:

  • Pr├╝fen Sie jede Rechnung, die Sie erhalten. Bei offensichtlich falschen Angaben sollten Sie das Unternehmen entsprechend kontaktieren.
  • Informieren Sie die Polizei, wenn Rechnungen und/oder Mahnungen mit offensichtlich kriminellem Hintergrund ins Haus flattern. Bestellbetrug ist kein Kavaliersdelikt, sondern sollte angezeigt werden. Schnelle Hilfe bietet auch die Website der Polizeilichen Kriminalpr├Ąvention www.polizei-beratung.de.
  • Bei Inkasso-Forderungen gilt generell: Briefe nicht ignorieren! Checken Sie sie auf Plausibilit├Ąt. Inkassounternehmen m├╝ssen bereits im ersten Anschreiben genaue Angaben ├╝ber die Forderung und den Auftraggeber, also den Gl├Ąubiger der Forderung machen.
  • Checken Sie, ob das Inkassounternehmen unter www.rechtsdienstleistungsregister.de aufgef├╝hrt ist. Nur Unternehmen, die hier gelistet sind, d├╝rfen ├╝berhaupt Inkasso durchf├╝hren.
  • Kontaktieren Sie das Inkassounternehmen und kl├Ąren es ├╝ber den Sachverhalt auf.
  • Sollte es Schwierigkeiten in der Kommunikation mit einem Inkassodienstleister geben, wenden Sie sich an die Beschwerdestelle des BDIU, erreichbar ├╝ber die Website des Verbands: www.inkasso.de. Der BDIU pr├╝ft den Sachverhalt und k├╝mmert sich um unb├╝rokratische L├Âsungen.


Diese Meldung auf der BDIU-Website lesen

Inkasso-Handel: die Inkasso-L├Âsung f├╝r die gesamte Handelsbranche von Dr. Duve Inkasso